Tenor Madness in Rastatt

Die kommende Jazz-Session am 3.12. im Schwertkeller in Rastatt, die ab 20:30 Uhr beginnt, steht ganz im Zeichen der stilprägenden Tenorsaxofonisten des Jazz. So wurde auch die Komposition von Sonny Rollins “Tenor Madness” zum Motto gewählt. Die Besucher der Reihe “JazzMelounge”-Jazz-Session unter der Leitung von Heiko Gottberg können sich auf den zehnten Jazzabend in diesem Jahr im Schwertkeller freuen. Es werden Swing-Kompositionen in Coleman Hawkins Style, Hard- und Bebop-Themen von Sonny Rollins, Dexter Gordon und John Coltrane, Bossa Novas von Stan Getz als auch Fusion und Jazz Rocktitel von Wayne Shorter zu hören sein. Gespielt wird also vieles von dem was den Saxofonisten Pirmin Ullrich in seiner Spielweise beeinflusste und vor allen Dingen eben genau das was dem Jazz-Trio Spaß macht zu spielen. Mit von Partie sind Hans Georg Wilhelm am Klavier und Mario Fadani am Bass. Die Musiker des Jazztrios spielen seit nunmehr weit über 15 Jahren bei Theaterproduktionen und anderen Bandprojekten zusammen und freuen sich sehr darauf die Jazz-Session im Schwertkeller gestalten zu können. Da die Plätze wie immer begrenzt sind, bittet das Team vom Schwert Keller um Reservierung unter 07222 7680 und freut sich mit den Gästen auf “Tenor Madness”.
Wir danken allen für die Treue in diesem Jahr und im kommenden Jahr wird es natürlich mit Jazz und anderen Musikevents im Schwertkeller weiter gehen!

Reserviert Euch unter 07222-768-0 einen Platz.

Musikerunkostenpauschale 6,-€

Frank Haunschild und Vitaliy Zolotov

Am 26. November können die Besucher der Reihe “JazzMelounge”-Jazz-Session unter der Leitung von Heiko Gottberg im Schwert Keller ab 20:30 Uhr ein ganz besonderes Gitarrenduo live erleben: Professor Frank Haunschild  und Vitaliy Zolotov. Dabei erleben die Musikliebhaber live, wie zwei Gitarristen aufeinander treffen, für die das Duo an sich die Lieblingskonstellation bedeutet. Im intimen Zwiegespräch suchen die beiden Jazz-Musiker nach Möglichkeiten ihre diversen akustischen und elektrischen Gitarren klingen zu lassen wie ein ganzes Orchester. In ihren Kompositionen, die sie sich gegenseitig auf den Leib geschrieben haben, schöpfen sie die häufig ungenutzten Möglichkeiten des Gitarrenduos aus und verblüffen die Zuhörer immer wieder mit neuen Klängen.
Frank Haunschild ist einer der besten Jazz-Gitarristen Gitarristen Deutschlands. Er ist Professor an der renommierten Musikhochschule in Köln, Autor des Standardwerks „Die Neue Harmonielehre“ und ein erfolgreicher Workshop-Dozent. Als Künstler ist er auf zahlreichen CDs vertreten und hat so gut wie überall in Deutschland schon Konzerte gegeben. Zu seinen Duopartnern gehören Philip Catherine, Jiggs Whigham, Tom van der Geld, und Vitaliy Zolotov. Vitaliy Zolotov stammt ursprünglich aus der Ukraine und kam 2003 nach Deutschland, um bei Frank Haunschild in Köln zu studieren. Nach Abschluss seines Studiums gründete er die „Vitime Band“, brachte eine gleichnamige CD heraus, tourte durch ganz Europa und nahm erfolgreich an internationalen Jazzwettbewerben teil. Die aktuelle CD der beiden Jazz-Musiker heißt „Night Train“ und überzeugt Fans und Kritiker in seltener Einmütigkeit. Vergleichbares hat Rastatt noch nicht zu sehen oder zu hören bekommen. Da die Plätze wie immer begrenzt sind, bittet das Team vom Schwert Keller um Reservierung und freut sich auf ein Highlight mit den Gästen.

Reserviert Euch unter 07222-768-0 einen Platz.

Musikerunkostenpauschale 6,-€

Rock- und Pop-Klassiker von “ChuMaMi”

Zum ersten Mal überhaupt wird am 19.11. ab 20:00 Uhr eine junge Band aus der Region im Schwert Keller spielen.
Die Akustik-Kombo nennt sich “ChuMaMi” und spielt bekannte Rock- und Popsongs der letzten 30 Jahre. Der Name setzt sich aus Patrick, alias “Chuck”, Wisbar, Marco Siegel und Michael Kies zusammen. Patrick ist in seiner Heimatstadt Rastatt kein Unbekannter, da er mit unterschiedlichen Bands und unterschiedliche Musikrichtungen unterwegs ist. Die Band-Kollegen Marco und Michael kommen aus Karlsruhe, wo sie als Musiker genauso bekannt sind. Patrick spielt Gitarre, auch die mit 12 Saiten, spielt Bass und singt, genau wie Marco, der ebenso Gitarre spielt und Michael spielt die Cajon, also die “Kistentrommel”. Dabei handelt es sich um ein aus Peru stammendes Perkussion-Musikinstrument. Die Mitglieder von ChuMaMi werden zwischen den Songs auch mal die Instrumente wechseln, um ihre Vielfältigkeit, aber auch den Spaß am Live-Auftritt, zu zeigen. Auf der Setliste ist fast alles zu finden, was den Abend im Schwert Keller unterhaltsam und kurzweilig gestaltet. Die meisten Zuhörer werden mitsingen können und sich an schöne, aber vergangene Zeiten erinnern. Von All-Time Classics wie „Hotel California“ von den Eagles, “Like the way I do“ von Melissa Etheridge, über Akustik-Versionen von „Dangerous“ von David Guetta bis hin zu neuen Ohrwürmern wie „Shake it off“ von Taylor Swift oder „Tage wie diese“ von den Toten Hosen wird alles dabei sein und alle Besucher werden das so zum ersten Mal junge Musiker im Schwert Keller erleben. Kurz gesagt: wer Akustik-Pop/Rock Songs von den 80ern bis heute mag, der sollte unbedingt ChuMaMi live erleben.

Reserviert Euch unter 07222-768-0 einen Platz.

Musikerunkostenpauschale 6,-€

Das Team vom Schwert Keller freut sich wie immer auf Euer Kommen!